...ab hier zu Fuß!

Wandern in Latrop und Umgebung

Ihr Ferienort Latrop hat keine Durchgangsstraße. Das heisst, Sie können dieses romantische Tal mit dem PKW nur über die Straße auf der Sie auch hergekommen sind wieder verlassen.

Was die einen als das Ende der Welt betrachten, erleben die Wanderer aber auf ganz andere Weise. Nicht nur der Rothaarsteig verläuft mit seiner Talvariante direkt durch den Ort, sondern auch viele andere attraktive Wege locken den Wanderer.

 

 

Nur wo du zu Fuß warst,
bist du auch wirklich gewesen!
Johann Wolfgang von Goethe

Wundermittel Wandern? - Physische Effekte des Wanderns



Wandern und Bergsteigen im Urlaub sind gut für den gesamten Organismus. Es ist ein Mittel zu Prävention und eine begleitende Therapie bei Zivilisationskrankheiten. Ähnlich des Dauerlaufes, übt ausdauerndes Gehen Einfluss auf den Stoffwechsel und das Immunsystem aus. Zusätzliche, pulsbeschleunigende Aufstiege am Wanderweg, lassen auch den Kreislauf profitieren. Wenn es auf dieser Weise auch etwas länger mit dem Fitwerden dauert, so hält dieser Effekt aber auch länger an. Zusätzlich zur Risiko-Minderung des Herzinfarktes, sowie von Krebs und Diabetes werden, weitgehend Nebenwirkungsfrei, Herz, Kreislauf, Atmung, Stoffwechsel, Muskeln und Stützgerüst gestärkt. Allerdings ist hierzu eine gewisse Regelmäßigkeit erforderlich, denn erwiesenermaßen ist jeder, der wöchentlich kontinuierlich 2000 Kalorien durch körperliche Bewegung abtrainiert,  deutlich gesünder, überwindet Krankheiten schneller und hat ein längeres Leben. Regelmäßige und dabei besonders nicht übertriebene Bewegung mindert das Risiko von Herz-Kreislauf-Störungen. Durch das Wandern wird das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Es führt zu neurophysiologischen Verbesserungen im gesamten Körper. Wandern kann man getrost als Ausdauersportart bezeichnen. Auch übergewichtige Menschen können noch wandern. Gerade durch das höher Eigengewicht der übergewichtigen Menschen, verbrauchen diese mehr Energie als der übliche Durchschnitt. Schon im Normalfall liegt beim Wandern der Anteil der Fettverbrennung am gesamten Stoffwechsel mit 40 bis 60 Prozent höher wie im Laufen. Nach einer Studie der Uniklinik München verlieren auch Übergewichtige infolge des geringeren Sauerstoffgehaltes in Bergregionen Gewicht. Außerdem wird vermutet, dass die Höhenluft als Appetitzügler wirkt. Forschungsergebnisse bestätigen, dass durch regelmäßige Bewegung eine Stärkung des Immunsytems und damit die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten gemindert wird

Der König der Wälder ist zurück!

Wisentpfad
Wisentpfad
Wisente bei Latrop
Wisente bei Latrop

Der König der Wälder ist zurück!

Ganz NEU bei uns:

Wisentpfad - Begegnung
mit dem König der Wälder!
12,9 km / 616 höhenmeter

Wildromantische Pfade, schroffe Felsformationen, panoramareiche Gipfelerlebnisse,
Bäche, Wiesen und majestätische Laub- und Nadelwälder bietet
der beliebte Weitwanderweg Rothaarsteig. Grund genug nicht nur
auf seiner 154 km langen Hauptstrecke, sondern auch links und rechts
des Weges, die sogenannten Rothaarsteig-spuren zu entwickeln.
Konzipiert als halb- und ganztagestouren, markiert mit dem
Rothaarsteig-Logo und zertifiziert als Premiumwege des Deutschen
Wandersiegels, machen sie besonders reizvolle lokale Rundtouren zum
sinneorientierten Erlebnis. Ein Angebot für Tagesausflügler, Standortwanderer
und Wiederholungstäter – sprich für alle Natur- & Rothaarsteigfreunde.
Der König der Wälder ist zurück in Siegen-Wittgenstein. in einem für
Westeuropa einzigartigen Artenschutz-Projekt ist es gelungen, Wisente am
Rothaarsteig wieder anzusiedeln. Die scheuen Kolosse können Sie mit ein
bisschen Glück und Weitsicht auf dieser Wanderung erleben.
Der Wisentpfad führt durch das Rohrbachtal über viele Pfade zum Wisentschaugehege,
in dem ein Teil der Herde lebt (Der Eintritt ist kostenpflichtig
aber nicht obligatorisch auf dieser Rothaarsteig-Spur). Vorbei an der
Mondscheinbank geht es dann hinauf auf den Rothaarsteig bis nach
Jagdhaus. Durch das malerische Tal der Ihrige und Pfade im Bockeshorntal
geht es auf insgesamt 12,9 Kilometern zurück nach Wingeshausen.
Einstieg auch in Jagdhaus möglich.

Fragen Sie uns nach Transfer-Möglichkeiten

 

Rothaarsteig

Rothaarsteig

Von Brilon im Sauerland am Nordrand des Rothaargebirges führt der 154 km lange, so genannte "Weg der Sinne" über die Höhen des Astenmassivs, das Wittgensteiner Land und das hessische Dill-Bergland hinunter zu den Ausläufern des Westerwaldes bei Dillenburg. Ergänzt wird der zwischen 400 und 800 Höhenmetern gelegene Fernwanderweg um eine Bergvariante im Hohen Westerwald (52,5 km) sowie eine landschaftlich ausgesprochen reizvolle, 13,7 Kilometer lange Rothaarsteig Talvariante durch das Schmallenberger Sauerland (Heidenstock - Schanze - Latrop - Jagdhaus).

Seit seiner Eröffnung im Mai 2001 hat sich der Rothaarsteig zu einem Aushängeschild für den Trekkingtourismus entwickelt. Was er neben der aussichtsreichen Wegeführung primär den idealen Gegebenheiten vor Ort verdankt: Die beteiligten Regionen verfügen über ein dichtes Wanderwegenetz, eine gewachsene touristische Infrastruktur sowie viele naturkundlich und kulturhistorische Besonderheiten. Denn zum einen verlief hier früher die Grenze zwischen Franken und Sachsen und zum anderen die Grenze zwischen den Konfessionen und Dialekten.

Über 60 Zuwege
Außerdem gelang es dank der umsichtigen Federführung des Rothaarsteigvereins, die Naturthemen Wald und Wasser an vielen Stellen geschickt einzubinden: durch erlebnispädagogisch gestaltete forstliche Präsentationen und die Integration zahlreicher bekannter Quellen wie Ruhr, Lenne, Eder, Sieg und Lahn.

Über 60 Zuwege aus den umliegenden Ortschaften garantieren von fast jedem Standort aus einen nahe liegenden Einstieg in den Rothaarsteig, dessen Hauptweg einfach und unverwechselbar mit einem liegenden weißen "R" auf rotem Spiegel gekennzeichnet wurde und dessen Zuwege ein schwarzes "R" auf gelbem Spiegel tragen.

Auch mit dem eigens designten Rothaarsteig-Mobiliar beschritten die Macher des "Neuen Wanderns" neue Wege. Sie entwickelten bequeme Waldsofas sowie gemütliche Vesperinseln, die nun an ausgesucht schönen Stellen für rastvolle Muße(stunden) sorgen.

Wanderspezifische Services
Parallel zur Attraktivierung der Wegeführung und -infrastruktur wurde fleißig am Angebot der Gastgeber gearbeitet. Entstanden sind zum Beispiel die Qualitätsbetriebe Rothaarsteig die in ihren Häusern alles bieten was Wanderer wünschen. Tourenberatung, Wanderinfothek, Ausrüstungsverleih, Gepäcktransfer, Bring- und Abholservice gehören ebenso dazu wie geführte Wanderungen und Trocken- und Putzräume für Schuhe und Kleidung.

Die Männer mit den großen Hüten
Einen weiteren interessanten Beitrag zum Neuen Wandern leisten die Ranger des Landesbetriebes Wald und Holz NRW am Rothaarsteig. Im Auftrag der Landesforstverwaltung kümmern sie sich zu sechst am Weg der Sinne um den Schutz des Waldes und seiner Bewohner. Sie pflegen die Wege und das Mobiliar. Sie beantworten Fragen der Wanderer und führen Gruppen auf spannend informativen Walderlebniswanderungen (Kindergärten und Schulklassen sogar gratis). 2008 eröffneten sie den Kyrillpfad, im Sommer 2009 eine Waldschule, die zweimal wöchentlich mit naturnahen Angeboten für die ganze Familie aufwartet.

www.rothaarsteig.de

Waldskulpturenweg Wittgenstein - Sauerland

Waldskulpturenweg

Zwischen Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein und Schmallenberg im Hochsauerland führt der in den Jahren 2000 bis 2010 entstandene WaldSkulpturenWeg. Auf den Rothaarsteig-Zugangswegen der beiden Städte überwindet er mit knapp 23 Kilometern den Rothaarkamm, auf dem er bei Kühhude auch den Rothaarsteig kreuzt.

Internationnal bekannte Künstler haben mit ihren Kunstwerken am Wegesrand des WaldSkulpturenWegs einen zumindest in Deutschland einmaligen Kunstwanderweg geschaffen.

In dem über Jahre angelegten Projekt sind inzwischen alle 11 Kunstwerke fertiggestellt. Es wurde den Künstlern also Zeit gelassen, damit am Ende Erstklassiges entstehen konnte. Die Landschaft, welche die Kunstwerke umgibt, wird vor allem geprägt von Fichten in den Kammbereichen und von Mischwäldern in den Tälern.

www.waldskulpturenweg.de

Max der Wanderdachs
Qualitätsbetrieb Rothaarsteig
Qualitätsbetrieb Wanderbares Deutschland
Schmallenberger Sauerland

Kennen Sie schon die Wandertouren-Datenbank

für das Schmallenberger-Sauerland?

Klicken Sie HIER!

Husky-Trekking

Husky-Trekking im Sauerland

Husky-Trekking ist die neue Art zu Wandern!

Sie und ein Schlittenhund werden per Bauchgurt verbunden und bilden so ein Team, das die ganze Wanderung über verbunden bleibt. Diese Art von Trekking wird Sie begeistern, und nebenbei werden Sie durch Ihren Tour-Guide jede Menge Wissenswertes über diese faszinierenden Tiere und deren Körpersprache erfahren.
Auf dem Gelände von „Husky-Events“ angekommen, werden Sie die Möglichkeit haben, alle dort  lebenden Schlittenhunde  ausgiebig kennenzulernen und Kontakt zu ihnen aufzunehmen. Sicher finden Sie bald die „Schmusebacken“ unter den Hunden.
Vom Tour-Guide erfahren Sie, wie man Schlittenhunde hält und pflegt und hören viel Wissenswertes über den Schlittenhundesport. Danach folgt eine ausführlich Einweisung in den Umgang mit Bauchgurt und Leine sowie einige Verhaltensregeln für die Wanderung.
Je nach Körperbau und Kondition wird für jeden Teilnehmer der geeignete Hund ausgesucht.
 Nachdem jeder Teilnehmer mit einem Hund verbunden wurde, geht die Husky-Trekking-Tour los.
 Die Schlittenhunde  lieben die Bewegung und Sie werden Sie am eigenen Körper spüren lassen, welche Energie sie haben.
 Die Zeit während der Wanderung wird sehr kurzweilig, da Ihnen die lebhaften Hunde sehr viel Freude bereiten werden. Es gibt jede Menge bei den Hunden zu beobachten und auch die Landschaft ist viele Blicke wert.
Zurück auf dem Grundstück können Sie sich während einer Brotzeit - die im Preis enthalten ist - stärken. Auch für Getränke ist gesorgt. Während der Brotzeit ist genügend Zeit, über das Erlebte zu sprechen, sich auszutauschen und noch so manch interessante Information oder die eine oder andere Geschichte aus der Welt der Musher ( Schlittenhundeführer) zu hören.
Als Erinnerung gibt es für jeden Teilnehmer noch ein Zertifikat mit Foto vom Hund, mit dem man gelaufen ist.
Am Ende dieser Trekking-Tour werden Sie sicher die körperliche Anstrengung  spüren.
Das Glücksgefühl, diese tollen Schlittenhunde aus der Nähe erlebt zu haben und den intensiven Kontakt zu den Husky währen der Tour zu spüren, wird Sie noch  lange begleiten.
Somit wird das Husky-Trekking zu einem unvergesslichen Erlebnis mit wundervollen Erinnerungen.



Leistungen:

• Einführung durch  erfahrenen Schlittenhundeführer
• geführte Tour
• Bauchgurt und Leine (leihweise für die Dauer der Tour)
• Brotzeit und Getränk nach der Tour
• Teilnahmezertifikat mit Erinnerungsfoto



Bitte mitbringen:

• witterungsangepasste Kleidung die auch schmutzig werden darf
• ggf. Regenbekleidung
• ggf. Mütze und Handschuhe
• ggf. Sonnenschutz
• feste Schuhe mit Profilsohle!



Dauer:  ca. 3 Stunden



Teilnahmevoraussetzungen:

• normale körperliche Verfassung
• Mindestalter 14 Jahre, für unter 18 Jährige ist die schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten nötig
• keine Hundehaarallergie


 

Das Mitführen von eigenen Hunden ist leider nicht möglich!


Weiter Informationen gibt es hier:

http://husky-events.de/

Husky-Trekking im Winter
Husky-Trekking im Winter

Zimmer-Reservierung

 

Unser Newsletter-Service

Bleiben Sie stets über unsere Top-Angebote und Neuigkeiten informiert.

Klicken Sie hier
und melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an!

Aktuelles Angebot

Unser Sommer-Wander-Arrangement für Sie:


Erleben Sie die einzigartige Landschaft rechts und links des Rothaarsteiges. Genießen Sie auf Ihren Wanderungen die Natur und reine, klare Luft des Sauerlandes und am Abend verwöhnt Sie das Team der Hubertushöhe.

 

5 Übernachtungen inkl. Halbpension

ab 290,- pro Pers. 

Buchen Sie jetzt hier!

Hotelbewertung

Gasthof Hubertushöhe Latrop

Garantiert den günstigsten Preis!